Geistliche Begleitung

Geistliche Begleitung ist offen für jeden Menschen mit seiner Art und Weise Spiritualität zu leben. Ich selbst lebe im Glauben an Gott, den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist, der jeden Menschen mit liebenden Augen ansieht, annimmt und jeden Tag den Neuanfang seiner Vergebung schenkt. Ich bin überzeugt, dass Gott jeden Menschen beim Namen gerufen hat und jeder Mensch diese persönliche Berufung entdecken, beantworten und gestalten kann.

In der geistlichen Begleitung geht es darum, die Beziehung zu Gott zu gestalten und zu vertiefen. Es geht um ein Beziehungsgeschehen zwischen dem Begleiteten, Gott und dem Begleiter.

Geistliche Begleitung hilft Menschen ihren Alltag und die verschiedenen Beziehungen, in die sie eingebunden sind, bewusst wahr zu nehmen. Auch die eigenen Empfindungen und Bewertungen werden in den Blick genommen. Geistliche Begleitung will durch regelmäßige Gespräche helfen, das eigene Leben bewusster wahrzunehmen, aus dem Glauben zu deuten und mit Gott ins Gespräch zu bringen.

In der geistlichen Begleitung werden Menschen unterstützt, auf sich zu achten und für sich zu sorgen. Dazu gehört es, eigene Grenzen zu erkennen und anzunehmen, aber auch Gewohntes hinter sich zu lassen und in Neues aufzubrechen. Geistliche Begleitung will helfen, Glaubenshemmnisse zu entdecken und im Glauben zu wachsen.

Erfahrungen des Scheiterns, von nicht funktionierenden Beziehungen und Konflikten, Leid, Krankheit und die Frage nach dem Sinn können den Glauben an einen liebenden Gott erschüttern. Ängste, Erwartungen und Enttäuschungen können und belasten und lähmen. Geistliche Begleitung in Krisen will Menschen stützen und trösten in Erfahrungen, die es schwer machen, an diesen liebenden Gott, seine Annahme und Vergebung zu glauben.

Durch Gespräche und Rituale können Menschen im Glauben gestärkt werden und sich neu auf Gott ausrichten. Auch das Gebet, wie die Bitte um Segen oder um Vergebung, kann dabei eine Rolle spielen.

Anzahl und Abstand zwischen den Gesprächen orientieren sich an der Fragestellung und den Bedürfnissen der Ratsuchenden.

 

Einen Flyer zu diesem Angebot können Sie hier herunterladen.

Glauben

Nach meiner Überzeugung können wir im Glauben an Gott, den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist Halt und Frieden finden. Gott schaut uns mit liebenden Augen an, er nimmt uns an, wie wir sind, und schenkt uns jeden Tag den Neuanfang seiner Vergebung.

Manchmal tritt in unserem Alltag über all den verschiedenen Anforderungen in Beruf und Privatleben die Beziehung zu Gott in den Hintergrund.

Außerdem machen wir im Leben auch Erfahrungen, die es uns schwer machen, an diesen liebenden Gott, seine Annahme und Vergebung zu glauben. Wir erleben z. B. Scheitern, nicht funktionierende Beziehungen und Konflikte. Oder wir erfahren Leid, Krankheit und die Frage nach dem Sinn. Manchmal kämpfen wir mit Ängsten, Erwartungen und Enttäuschungen und können sie nicht los lassen.

Geistliche Begleitung, bzw. Seelsorge, will helfen, im Glauben zu wachsen. Sie will dabei unterstützen, die Beziehung zu Gott zu vertiefen und Glauben im Alltag zu leben und sich und die Welt immer mehr mit den Augen Gottes zu sehen. In Krisen will sie Trost und Halt vermitteln. Das Gebet, die Bitte um seinen Segen oder um Vergebung können dabei eine wichtige Rolle spielen.